Herzlich willkommen

Wegen der großen Hitze musste das Training abgesagt werden. Wird aber im Herbst nachgeholt.

 

Der Verein Mörscher Engel e.V. lädt alle Interessierten am 1. Juli 2015 m 14.30 Uhr zum Rollatortraining auf den Schulhof der Georg-August-Zinn-Schule in Altmorschen ein.

Längst sind sie zum gewohnten Alltagsbild geworden: die Rollatoren. Selbstbewusst schieben Seniorinnen und Senioren sie vor sich her. Das praktische Gefährt gibt nicht nur Sicherheit unterwegs sondern bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit kleinere Einkäufe zu transportieren. Und wer sich zwischendurch mal ausruhen will, dem bietet der Rollator einen bequemen Sitz. Diverse Halterungen für Stock oder Regenschirm lassen (fast) keine Wünsche mehr offen. Inzwischen geht der Trend sogar zum Zweit- oder Drittrollator.

Alle, die einen Rollator haben und ihn durchchecken lassen möchten, alle, die noch keinen haben und sich informieren möchten, sind herzliche am 1. Juli um 14.30 Uhr eingeladen.

Unter professioneller Anleitung des Sanitätshauses "Aktiv-pro" aus Melsungen und mit der Unterstützung der Schwestern der Diakonie Fulda-Eder wird ein Rollatorcheck durchgeführt. Anschließend werden verschiedene Alltagssituationen trainiert. Wer Lust hat, kann sich zum Abschluss einer kleinen Prüfung unterziehen und sich so den Rollator-Führerschein erwerben.

Nach der Anstrengung sind alle Teilnehmer/innen zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Es wird angeboten, die Teilnehmer/innen zu Hause abzuholen.

Anmeldungen bitte unter Telefon: 05664 9390209 oder verein@moerscher-engel.de

Rollatortraining für Anfänger und Fortgeschrittene

Mobile Senioren zu Gast bei den Mörscher Engel


Kurzweilig wars beim Rollatortraining in Morschen. Das fanden zumindest die teilnehmenden Mörscher Senioren. Eingeladen hatten die Mörscher Engel in Zusammenarbeit mit den Schwestern der Diakoniestation Fulda-Eder und des Sanitätshauses Banniza.

 

Treffpunkt und Übungsplatz war der Schulhof der Georg-August-Zinn-Schule in Morschen. Mit Unterstützung von Schulleiter Michael Appel wurde hier ein einfacher Parcours abgesteckt. Roswitha Reinke, Mitarbeiterin des Sanitätshaus Banniza begutachtete zunächst die mitgebrachten Rollatoren. Sie prüfte die Bremsen und überprüfte die individuelle Höheneinstellung von Griff und Pausensitz. Dann galt es Schwierigkeiten wie eine Bordsteinkante zu Überwinden. Hier stellte sich heraus, dass eine pfiffige Senioren ihre eigene Methode entwickelt hatte, das Hindernis zu überwinden.

 

Dann kam die Kür: wer wollte, konnte eine Proberunde mit Rollator gehen, bei der im Anschluss die Körperhaltung, falls nötig, korrigiert wurde. Abschluss des Trainings war der Lauf oder besser die Fahrt durch den Parcours und das Fahren im engen Kreis. Nach der Anstrengung gabs für alle ein Kaffee- Kuchen Picknick, das durch die feierliche Überreichung des Rollator-Führerscheins abgeschlossen wurde.

 

Nächster Mörscher Mittagstisch: Mi, 21.08.2019

Mörscher Mittagstisch

Knüllwaldschänke, Familie Hasenbein

Menü: Rheinischen Sauerbraten mit Rotweinsoße,
Kartoffelklößen, Apfelrotkohl

Hauswirtschaftliche Hilfe

Wir sind anerkannte Leistungserbringer niederschwelliger Betreuungs- angebote nach § 45 b

Kontakt

Sabine Knobel

Brauhausstraße 6

34326 Morschen

05664 9390209

verein[at]moerscher-engel.de

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.

Defibrillator-Standorte

Wichte

Am Dorfplatz, Zehntscheune, 34326 Morschen, 51.02.24.0''N, 9.35.02.0''E, 24Std erreichbar

 

Altmorschen-Hotel Kloster Haydau, Empfang, In der Haydau 2, 34326 Morschen, 51.04.01.6''N, 9.36.58.5''E, 24 Std erreichbar

Mitglied in der Diakonie Hessen

Bitte hier klicken
Bitte hier klicken

Mörscher Engel zu Gast im Club Radio HNA.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mörscher Engel